Ex bringt Untergetauchten jahrelang hinter Gitter

Der Verdächtige konnte am Montag in Wien-Favoriten festgenommen werden.
Der Verdächtige konnte am Montag in Wien-Favoriten festgenommen werden.Getty Images
Vom diebischen Ex kannte eine 25-Jährige nur den Vornamen. Trotzdem konnte er von der Polizei ausgeforscht werden.

Schon am 25. September betrat eine 25-jährige Frau die Polizeidienststelle in der Schönbrunner Straße (Wien-Margareten). Sie gab an, ihr Ex-Lebensgefährte habe aus ihrer Wohnung diversen Schmuck, Uhren und Goldmünzen entwendet. Außerdem soll er Suchtgift verkaufen.

Das Problem: Sie wusste nur den Vornamen des Mannes. Kein Problem stellte das wiederum für die Ermittlungsbehörden dar. Beamte des Landeskriminalamts Wien konnten seine Identität ausforschen und den Tatverdächtigen schließlich am 18. Oktober in Wien-Favoriten festzunehmen.

Ausstehende Haftstrafe

Bei darauffolgenden Durchsuchungen konnten mehrere Goldmünzen, Schmuck und kleinere Mengen Suchtgift sichergestellt werden. Der 32-Jährige bestritt jedoch alle Anschuldigungen. In die Justizanatsalt wurde er trotzdem gebracht.

Es stellte sich heraus, dass gegen den libyschen Staatsangehörigen eine aufrechte Festnahmeanordnung wegen des Verdachts des Raubes sowie eine offene Haftstrafe von 30 Monaten aufgrund von Verstößen gegen das Suchtmittelgesetz besteht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
FestnahmeWienLPD WienFavoriten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen