Ex-Kanzler Schröder sorgt sich um Beckenbauer

Der deutsche Alt-Kanzler Gerhard Schröder sorgt sich um seinen guten Freund Franz Beckenbauer, wie er in Pyeongchang erklärte.

Gemeinsam mit seiner südkoreanischen Freundin Soyeon Kim besucht der deutsche Alt-Kanzler Gerhard Schröder die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang.

Seine Gedanken sind allerdings bei seinem guten Freund Franz Beckenbauer. Schröder sorgt sich um die Gesundheit des 72-Jährigen. "Leider geht es ihm nicht ganz so gut. Die Sache mit der FIFA hat ihm wohl doch stark zugesetzt. Vielleicht ware es besser gewesen zu reden als zu schweigen", sagte der 73-Jährige der Bild.

Beckenbauer hat sich komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Einerseits aus gesundheitlichen Gründen, andererseits aufgrund der Affäre um mögliche Korruption beim Vergabeprozess der WM 2006. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PyeongchangSport-TippsFranz BeckenbauerOlympia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen