Ex-Olympionikin (36): "Ich bin noch immer Jungfrau"

Lori Jones (36) ist in der Leichtathletik eine der schnellsten Frauen der Welt. Doch in ihrem Liebesleben geht es offenbar nicht voran, wie sie selbst verrät.

Die US-Amerikanerin Lori "LoLo" Jones ist nicht nur Leichtathletin, sondern auch Bobsportlerin. 2008 und 2010 krönte sie sich zur Hallenweltmeisterin im Hürdenlauf, 2013 zur Bob-Mannschaftsweltmeisterin. Ein Stolperer im 100-Meter-Hürdenlauf bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking kostete die in Führung liegende Jones den Sieg.

Nach sportlichen Höchstleistungen machte Jones bei Shows wie "Celebrity Big Brother" von sich reden. Etwa mit Geständnissen wie diesem: In der Diskussion um das Liebesleben zeigte sich Jones erst ratlos: "Ich weiß nicht, warum Gott mich nicht mit einem Ehemann gesegnet hat."

"Weil ich nie Sex hatte"

Nur um kurz darauf nachzulegen: Sie habe alles in Sachen Liebe probiert, aber mit einem Mann wolle es einfach nicht klappen. "Ich bin vielleicht auch deswegen Single, weil ich nie Sex hatte und die Kerle nicht auf Mädchen warten wollen", so Jones, "ich bin immer noch Jungfrau".

Wie die Sportlerin angibt, ist für sie Sex vor der Ehe absolut tabu. Und weil sie sich bis zur Ehe aufsparen wolle, seien auch viele Beziehungen zu Bruch gegangen. So hätten vieler ihrer Ex-Partner gedacht: "'Oh, dann muss ich sie ja wirklich heiraten' – und dann sind sie abgehauen". (rfi)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsSportmixLeichtathletik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen