Ex-Radprofi Stumpf und Ehefrau tot aufgefunden

Bild: Kein Anbieter/imago sportfotodienst
Der ehemalige deutsche Radfahrer Remig Stumpf und seine Ex-Frau wurden in seinem Haus tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.
Tragisches Familiendrama im deutschen Bergrheinfeld! Der ehemalige Radprofi Remig Stumpf und seine Frau wurden von Rettungskräften tot aufgefunden. Wie die deutsche Zeitung "Welt" berichtet, lag die Leiche seiner Frau Mirjam, von der er getrennt lebte, im brennenden Keller.



Die Polizei geht deshalb von einem Beziehungsdrama aus. Die Hintergründe sind allerdings noch völlig unklar. Zeugen hätten die Einsatzkräfte am Dienstag informiert, dass ein Mann seine Ehefrau umgebracht habe. Remig lag tot im Erdgeschoss, die Leiche der Frau wurde im Keller gefunden, wo zeitgleich ein Brand ausbrach.

CommentCreated with Sketch.3 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die beiden Leichen sollen am Mittwoch obduziert werden. Stumpf wurde 53 Jahre alt und hinterlässt vier Kinder – drei stammen aus der Ehe mit Mirjam, eines aus erster Ehe.

Bis 1993 war der Deutsche als Rad-Profi aktiv, fuhr unter anderem für das Team Telekom. Zweimal (1987 und 1988) wurde er deutscher Meister im Einzelzeitfahren, nahm an der Tour de France teil und startete bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul.

(Heute Sport)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsSportRadfahren

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema