Ex-Rapid-Trainer Canadi als Teamchef gehandelt

Damir Canadi
Damir CanadiBild: GEPA-pictures.com
Damir Canadi wird als Teamchef in Griechenland gehandelt. Auch ein anderer Rapid-Trainer ist höchst erfolgreich: Zoki Barisic.
Als Rapid-Trainer holte Damir Canadi mickrige 0,81 Punkte pro Match. Nach nur 17 Partien war im April 2017 Schluss beim Rekordmeister. Canadi sprach danach von einer "untrainierbaren Mannschaft".

Jetzt rockt der Wiener die griechische Liga. Zuletzt holte er mit Atromitos Athen vier Siege in Serie, seit sechs Runden ist er ungeschlagen. Mit einem hohen Sieg am Montag gegen Nachzügler Tripolis kann Canadi sogar an die Liga-Spitze stürmen.

Dieser Erfolgslauf sorgt in Griechenland für Aufsehen – und neue Perspektiven. Denn Griechen-Teamchef Michael Skibbe ist angezählt. In der Nations League unterlag der Deutsche bei Spitzenreiter Finnland in der C-Division mit 0:2, auch in Ungarn verloren die Griechen 1:2.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Griechische Medien bringen jetzt den den Namen Canadi als Nachfolger von Skibbe ins Spiel.

Barisic mit Laibach noch unbesiegt



Auch ein weiterer Ex-Rapid-Trainer eilt von Erfolg zu Erfolg. Zoran Barisic ist mit Olympia Laibach noch ungeschlagen, gewann zuletzt gegen Kranj mit 2:0.

Barisic wurde im September engagiert, holte seitdem vier Siege und zwei Remis. In der Tabelle liegt Laibach nach 13 Runden mit fünf Punkten Rückstand auf NK Maribor auf Rang zwei.

(mh)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen