Ex-Rapidler Petsos in Bremen auf dem Abstellgleis

Bild: Reuters

Für Thanos Petsos läuft es bei Werder Bremen nicht nach Wunsch. Nur ein halbes Jahr nach seinem Wechsel an die Weser steht der Deutsch-Grieche auf dem Abstellgleis und könnte die Hanseaten bereits in der Winterpause verlassen.

Für Thanos Petsos läuft es bei nicht nach Wunsch. Nur ein halbes Jahr nach seinem Wechsel an die Weser steht der Deutsch-Grieche auf dem Abstellgleis und könnte die Hanseaten bereits in der Winterpause verlassen. 

Der zentrale Mittelfeldspieler wird jedoch nicht er einzige sein, der die Werderaner verlassen muss. Der Profi-Kader umfasst 37 Spieler - eindeutig zu viel. "Alle Spieler wissen bescheid", erklärte Geschäftsführer Frank Baumann. 

"Es waren nicht alle glücklich. Einige rechnen sich Chancen aus, zu spielen. Andere fühlen sich in Bremen wohl. Aber keiner hat es komplett abgelehnt." Laut "Bild" gehört Petsos jedenfalls zu den Spielern, die gehen sollen. Und das, obwohl der zentrale Mittelfeldspieler in den letzten vier Spielen zwei Mal zum Einsatz kam. Petsos´ Vertrag an der Weser läuft noch bis 2018.

Auch die Zukunft von Florian Kainz ist unsicher. Der Flügelstürmer kam in Bundesliga und DFB-Pokal lediglich zu je einem Einsatz, stand nur fünf Mal im Liga-Aufgebot der Werderaner. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen