Ex-Skispringer nach Krebserkrankung geheilt

Björn Einar Romören
Björn Einar RomörenBild: GEPA-pictures.com
Björn Einar Romören hatte vor einem Jahr die niederschmetternde Diagnose Krebs erhalten. Nun ist der Norweger geheilt. Auch dank seiner Kinder.
Beim früheren Skiflug-Weltrekordhalter war ein bösartiger Tumor am Rücken diagnostiziert worden. 13 Chemotherapien und 36 Strahlenbehandlungen hatte sich der 39-Jährige unterziehen müssen.

Mit Erfolg! Romören gilt als geheilt, wie er im norwegischen Fernsehen erzählte. Im Jänner war die lang ersehnte Nachricht seines Arztes gekommen: ein nach oben zeigender Daumen. "Das hat geheißen, dass alles in Ordnung ist."



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Trotzdem: Ganz überstanden hat Romören den Krebs noch nicht. Ich weiß, dass es in den nächsten zehn Jahren Folgemaßnahmen geben wird."

Besonderen Anteil am Heilungsprozess haben auch die Kinder des Norwegers: der zweijährige Fred sowie die während seiner Krankheit geborene Tochter Fiona. "Die helfen, auch über andere Dinge nachzudenken. Man spricht nicht nur über die Krankheit."



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportWintersportSkispringen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen