Ex-Weltmeister über Vettel: "Besorgniserregend"

Sebastian Vettel
Sebastian VettelImago Images
Nach sechs Jahren bei Ferrari startet Sebastian Vettel mit Aston Martin neu durch. Doch Ex-Weltmeister Damon Hill sorgt sich um den Deutschen. 

Der Formel-1-Champion von 1996 glaubt, dass die frustrierenden Jahre bei der Scuderia dem Vierfach-Weltmeister zugesetzt haben. Hill sorgt sich um das Selbstbewusstsein des Heppenheimers. 

"Besorgniserregend"

"Manchmal sehe ich ihn an und denke mir, dass er nicht motiviert und selbstbewusst aussieht. Das ist ein bisschen besorgniserregend", meinte der 60-Jährige bei "Sky". 

Vor allem im letzten Jahr habe Vettel viel an Selbstverständlichkeit eingebüßt. Es habe zu viele politische Manöver hinter den Kulissen gegeben, die "sein Vertrauen untergraben und sich dann auch auf seine Leistungen ausgewirkt haben", meinte Hill. 

"Wird sein Bestes geben"

Die Testfahrten in Bahrain hatten die Laune beim 34-Jährigen kaum steigern können. Der Aston-Martin-Bolide des Deutschen hatte Getriebe-Probleme. Vettel war häufig zum Zuschauen verdammt. 

Trotzdem ist Hill von den Qualitäten des Vierfach-Weltmeisters überzeugt. "Er hat ein paar Gelegenheiten verpasst, aber er hat auch großartige Leistungen gezeigt. Ich denke, es steckt noch viel in ihm und wenn er die Chance sieht, um den Sieg zu fahren, wird er sein Bestes geben." Ob der Aston-Martin-Bolide tatsächlich Spitzenplätze zulässt, wird sich schon am kommenden Wochenende zeigen. Am Sonntag startet die Formel-1-Saison mit dem Grand Prix von Bahrain. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sebastian VettelAston Martin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen