F1-Aus für Hülkenberg: "Werde halt Frauenarzt!"

Nico Hülkenberg
Nico HülkenbergBild: picturedesk.com/APA
Nico Hülkenberg wird in der nächsten Saison nicht in der Formel 1 zu sehen sein. Der Vertrag bei Renault läuft aus, für den 32-Jährigen ist kein Cockpit mehr frei. Der Deutsche nimmt seinen Abgang aber mit Humor.
"Ich habe viele Optionen: Pizzabäcker, Friseur, Zahnarzt, Schönheitschirurg. Vielleicht werde ich auch Frauenarzt", scherzt Hülkenberg.

"Es ist kein Rücktritt. Es ist das Formel-1-Aus für 2020. Ob sich danach was ergibt, weiß keiner", so der 32-Jährige bei der Bild-Zeitung.



CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Worauf sich der Deutsche in seiner "Off-Season" freut? "Darauf, nicht in der Hauptreisezeit Urlaub machen zu müssen. Da ist es für mich dann endlich mal günstiger am Ballermann."

Die Highlights des zweiten Trainings von Brasilien im Video, inklusive zweier spektakulärer Abflüge:



Nav-AccountCreated with Sketch. PiP TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsportFormel 1

CommentCreated with Sketch.Kommentieren