F1-Star Räikkönen torkelt angetrunken aus Hotel

Kimi Räikkönen ist berühmt-berüchtigt für seine Fahrkünste, sein eisiges Schweigen und seinen Durst auf Alkoholisches. Letzteres bewies er in China.
Mit Platz neun hatte Formel-1-Star Kimi Räikkönen beim Grand Prix von China allen Grund zum Feiern. Zum Vergleich: Sein Alfa-Romeo-Kollege Antonio Giovinazzi kam nicht über den 15. Platz hinaus.

Keine Überraschung, dass der als trinkfreudig bekannte "Iceman" seinen Erfolg mit ein paar Schluck Alkohol begoss. Oder besser gesagt mit einer ganzen Flasche, von der er sich auf dem kurzen Weg vom Auschecken aus dem Hotel bis in den Shuttlebus nicht trennen konnte. (siehe Video oben)

Der Abschied von seinem Glas fiel dem 39-jährigen Finnen hingegen gar nicht schwer. Das glitt ihm aus den Händen und ging am Boden zu Bruch – doch das war ihm nicht mal einen Blick wert.

CommentCreated with Sketch.14 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.
(Heute Sport)



TimeCreated with Sketch.; Akt:
ChinaNewsSportMotorsportFormel 1Kimi Räikkönen

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema