FAC gastiert beim ersten Tabellenführer Liefering

Bild: GEPA pictures

Gegen den selbsternannten Aufstiegskandidaten Austria Lustenau konnte der FAC bei der Ersten Liga-Premiere überzeugen, einen Punkt aus dem Ländle entführen. In der zweiten Runde wartet nun ein mindestens genauso harter Brocken auf die Elf von Coach Hans Kleer. Die Floridsdorferm üssen zum erste Tabellenführer nach Salzburg.

. In der zweiten Runde wartet nun ein mindestens genauso harter Brocken auf die Elf von Coach Hans Kleer. Die Floridsdorferm üssen zum erste Tabellenführer nach Salzburg. 

Mit schönen Erinnerungen im Gepäck reist der FAC nach Salzburg. Am 5. Juni konnte mit dem 3:0-Auswärtserfolg bei Westliga-Meister Austria Salzburg der Aufstieg in die "Sky Go" Erste Liga fixiert werden. Nur ein gutes Monat später tritt die Truppe von Hans Kleer erneut die Reise nach Salzburg an. Die Erinnerungen stimmen das Team positiv, genauso wie die Leistung beim Saisonauftakt in Lustenau. 

Die Elf von Coach Peter Zeiler ist saisonübergreifend seit sechs Spielen ungeschlagen, startete mit einem 3:0-Erfolg gegen  Hartberg souverän. Trotzdem rechnen sich die Floridsdorfer etwas aus. "Sicher in der Defensive, mutig in der Offensive", gibt Kleer den Spielplan aus. "Defensiv müssen wir gegen die spielstarken Lieferinger wieder sicher stehen und ich hoffe, dass wir uns in der Offensive mehr zutrauen und so den einen oder anderen Akzent setzen können."

Euphorie ist groß

Trotz des harten Brockens als Gegner tritt Kleer nicht auf die Euphoriebremse - ganz im Gegenteil: "Wir wollen das Selbstvertrauen aus dem ersten Punktegewinn mitnehmen." Dass der nächste Gradmesser auf sein Team wartet, ist für Kleer nur ein Vorteil: "Es wartet die nächste Top-Mannschaft auf uns, aber ich hoffe, dass wir kämpferisch und spielerisch überzeugen und so eine Überraschung schaffen."

Liefering-Coach Peter Zeidler zeigt sich vom Auftreten des Aufsteigers beeindruckt: "Ich habe den FAC bei dem Relegationsspiel live gesehen. Ich war vom Auftreten der Floridsdorfer wirklich beeindruckt. Läuferisch, kämpferisch als auch mental haben sie in allen Belangen überzeugt. Die Aufgabe wird mit Sicherheit schwieriger als das erste Spiel gegen Hartberg."

LASK gegen Schlusslicht Hartberg

Auch der zweite Aufsteiger LASK Linz konnte bei der Rückkehr in den Profifußball überzeugen. Die Oberösterreicher setzten sich gegen Kapfenberg mit 2:1 durch. Mit Hartberg wartet nun ein angeschlagener Gegner, der nach dem überraschenden Trainerwechsel zurück zu Bruno Friesenbichler eine 0:3-Abfuhr einstecken musste. Bislang ist der LASK gegen die Oststeirer ungeschlagen, sechs Siegen steht ein Remis gegenüber. 

Zum Westderby der besonderen Art kommt es zwischen Absteiger Wacker Innsbruck und Austria Lustenau. Beide Teams haben aus der ersten Runde einiges gutzumachen. Die Lustenauer ergatterten lediglich einen Punkt gegen den FAC, die Innsbrucker kassierten im vermeintlichen Aufsteiger-Duell in Mattersburg eine 0:2-Pleite. Die Burgenländer müssen zum SV Horn. Am Montag gastiert zum Abschluss der zweiten Runde beim KSV:

Spielplan 2. Runde der "Sky Go" Ersten Liga

Freitag, 25. Juli

FC Liefering - Floridsdorfer AC 18.30 Uhr

LASK Linz - TSV Hartberg 18.30 Uhr

FC Wacker Innsbruck - SC Austria Lustenau 18.30 Uhr

SV Horn - SV Mattersburg 18.30 Uhr

Montag 28. Juli 

SV Kapfenberg - SKN St. Pölten 19.30 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen