Fair Play! 13-Jähriger vergibt Elfer mit Absicht

Von diesem grandiosen Fair Play können sich die Großen eine Scheibe abschneiden. Ein 13-Jähriger verschoss einen Elfer. Mit Absicht.

Beknaz Almazbekov gilt als eines der großen Talente im Nachwuchs von Galatasaray Istanbul. Doch nun kennt den erst 13-Jährigen die ganze Welt.

Der Kirgise war im U14-Spiel gegen den Stadtrivalen Istanbulspor im Strafraum zu Fall gekommen. Ohne Berührung seines Gegenspielers, er hatte einfach das Gleichgewicht verloren.

Die Schiedsrichterin entschied sofort auf Elfmeter. Eine katastrophal falsche Entscheidung. Daran änderte auch der Protest des vermeintlich Gefoulten nichts.

Also nahm es der erst 13-Jährige, der als Kapitän seiner Mannschaft zum Elfer antrat, selbst in die Hand, schoss absichtlich weit am Tor vorbei. Und erntete viel Jubel weltweit.

Der verschossene Penalty hatte für das Team keine Konsequenzen. Galatasarays U14 siegte mit 2:0.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen