Familie betäubt! Canadi spricht über den Überfall

Damir Canadi und seine Familie wurden in Griechenland im eigenen Haus überfallen. Jetzt spricht der Ex-Rapid-Trainer.

Am Mittwoch schockte ein Bericht die heimische Fußball-Community. Damir Canadi wurde Opfer einer "Home Invasion". Er und seine Familie wurden im eigenen Haus in Griechenland überfallen.

"Professionelle Bande"



Der Kronebestätigte er nun den Vorfall und gab erschreckende Details bekannt. Die Täter seien über das Schlafzimmer ins Haus eingedrungen. Dann betäubten sie seine Familie, stahlen Bargeld, Schmuck, sogar Kleidung und schlussendlich auch sein Auto. Der Familie gehe es zum Glück gut.

Das Auto sei in einer Tiefgarage gefunden worden - GPS sei Dank. "Daneben standen noch drei gestohlene Fahrzeuge, eines war voll mit Drogen. Das war eine professionelle Bande, die genau wusste, was sie wollte", wird Canadi zitiert.

Ex-Rapid-Coach Canadi wohnt in Griechenland, weil er inzwischen den Erstligisten Atromitos Athen trainiert. Nach drei Spielen und drei Remis hält der Klub aktuell bei drei Punkten.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft GriechenlandGood NewsSport-TippsFussballSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen