Fan-Ansturm! Rapid löst in Graz Manchester United ab

Bild: GEPA pictures/ Philipp Brem

Liga-Kracher in Graz! Am Samstag (16 Uhr) gastiert Rapid bei Spitzenreiter Sturm. Das Stadion der Steirer ist ausverkauft - 16.764 Fans kommen. Damit wird der Rekord aus dem Jahr 1999, als 16.500 Besucher gezählt wurden, geknackt. Damals hieß der Gegner Manchester United.

Liga-Kracher in Graz! Am Samstag (16 Uhr) gastiert .

"Das wird sicher ein super Spiel am Samstag", prophezeit Louis Schaub im "Heute"-Gespräch. Der Neo-Teamspieler ("eine tolle Erfahrung, die Qualität ist wirklich hoch") weiß aber auch, dass auf die Hütteldorfer eine harte Nuss wartet. "Sturm spielt bisher eine starke Saison. Trotzdem fahren wir hin, um drei Punkte zu holen."

Geht der Schuss nach hinten los, beträgt der Rückstand auf die "Blackies", die vier Siege en suite feierten, schon sieben Zähler. Hauptverantwortlich für den Höhenflug ist mit Deni Alar ausgerechnet ein ehemaliger Grün-Weißer. Fünf Tore hat er in sechs Runden, wobei er eine verpasst hat, bereits erzielt. "Ich finde, er sollte jetzt ein Spiel Pause machen", scherzt Schaub. "Gegen die anderen darf er dann wieder netzen."

Kvilitaia erstmals dabei

Auf Rapid-Seite könnte Giorgi Kvilitaia für Akzente sorgen. Der Neuzugang aus Georgien hat seine Blessuren ausgeheilt, trainiert seit einigen Tagen mit der Mannschaft und brennt auf sein Debüt. Matej Jelic, für den er als Ersatz geholt wurde, kehrt erst im Oktober auf den Platz zurück.

 


— Erich Elsigan (@erichelsigan)

Erich Elsigan

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen