Farce in der F1-WM: Jetzt meldet sich auch Frau Wolff

Toto und Susie Wolff
Toto und Susie Wolffpicturedesk.com
Der Stachel der verlorenen F1-Weltmeisterschaft sitzt bei Mercedes immer noch tief. Jetzt meldet sich sogar die Frau von Toto Wolff zu Wort.

Susie Wolff war früher selbst Rennfahrerin, sie kann die Entscheidung in der Formel-1-WM nicht nachvollziehen. Für sie is klar: "Hamilton wurde der Titel gestohlen!"

"Das was passiert ist, ist immer noch schwer zu verstehen. Nicht die Niederlage, nicht der Sieg von Max oder Red Bull - sie haben es sich verdient, wir wussten immer, dass sie eine Chance haben - sondern die Art und Weise, wie Lewis der Titel geraubt wurde", schreibt Frau Wolff auf Twitter.

 Mercedes-Boss Wolff schrieb Verstappen diese Nachricht

 Verstappen wechselt zur Nummer eins

 Marko: Enormer Imageschade für Mercedes

 F1 greift durch: Kein Funk-Theater mehr

Sie kritisiert vor allem Rennleiter Michael Masi: "Die Entscheidung einer einzigen Person in der ganzen Rennleitung, der eine Regel anwendete, wie sie noch nie zuvor angewendet wurde, entschied die diesjährige F1-WM. Regel sind Regel, sie können nicht von einer Sekunde auf die andere von einer Einzelperson gegen Ende des Rennens geändert werden."

Nachdem Mercedes den Protest am Donnerstag zurückgezogen hat, ist Max Verstappen endgültig F1-Weltmeister. Für Wolff ist Hamilton der wahre Champion: "Lewis, du hast gegenüber der Ungerechtigkeit eine unglaubliche Würde und Stärke gezeigt. Du bist der Größte aller Zeiten!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen