Federer lässt Fans zittern, Karriereende schon nah?

Roger Federer
Roger FedererBild: imago sportfotodienst

Roger Federer ist auch mit 38 Jahren noch einer der besten Tennis-Spieler der Welt. Die lebende Legende denkt aber offen über ein baldiges Karriereende nach.

Der sympathische Schweizer geht womöglich in seine letzte Saison als Weltklasse-Athlet. Festlegen will sich Roger Federer noch nicht, wann er seine Bilderbuch-Karriere beenden wird.

In einem aktuellen Interview mit der "Welt" lässt er am Freitag aber durchklingen, dass er seinen Schläger schon in absehbarer Zeit in die Ecke stellen könnte.

Mit 38 Jahren beendete Federer die Saison im ATP-Ranking auf Platz drei, einen Rang vor Österreichs Superstar Dominic Thiem. Nur Rafael Nadal und Novak Djokovic sammelten mehr Punkte.

Die Gedanken an das Karriereende seien da. "Ich will ihn gar nicht verjagen", verrät Federer, "dieser Gedanke ist doch Teil des ganzen Prozesses und meines derzeitigen Lebens. Er ist sehr real."

Wann es genau so weit sein werde? "Ich habe keine Ahnung."

Federer könne sich vorstellen, seine Karriere auf der Tour zu beenden, "weil man nicht mehr in der Lage ist, Woche für Woche zu spielen". In Schaukämpfen sei er "immer noch fähig, ein großes Match abzuliefern, ab und zu."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsTennisRoger Federer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen