Federer mit Rekordsieg bei Australian Open

Einen Tag nach dem 60. Sieg der US-Amerikanerin Serena Williams bei den Australian-Open hat Roger Federer am Donnerstag seinen schon 70. Erfolg beim ersten Grand Slam des Jahres gefeiert. Der Schweizer gewann in Runde zwei gegen den Slowenen Blaz Kavcic problemlos 6:2,6:1,7:6(4). 70 Siege hatte in Melbourne davor noch niemand gefeiert, womit Federer Rekordhalter im Melbourne Park ist.

Bei den US Open und in Wimbledon wurde diese Marke aber schon öfters übertroffen, in der Gesamtstatistik liegt Federer mit seiner Australien-Marke auf Platz neun. Mit dem Gewinn seines 18. Grand-Slam-Titels würde er aber nächste Woche mit dann 75 Siegen auf Rang vier rücken. Die beiden Topränge hält Jimmy Connors, der US-Amerikaner feierte bei den US Open 98 und in Wimbledon 84 Siege. Rekordmann bei den French Open ist der Spanier Rafael Nadal mit 59 Erfolgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen