Federer und Nadal coachten Thiem zum Sieg

Björn Borg, Rafael Nadal, Dominic Thiem und Roger Federer
Björn Borg, Rafael Nadal, Dominic Thiem und Roger FedererBild: GEPA-pictures.com
Dominic Thiem hat den ersten Punkt für das Team Europa beim Laver Cup in Genf eingesackt - insgesamt führt man gegenüber team Welt mit 3:1. Beim dramatischen Match mit Denis Shapovalov hatte Thiem zwei prominente "Trainer" an seiner Seite.
Neben Kapitän Björn Borg gaben auch die Superstars Rafael Nadal und Roger Federer Tipps und Inputs während des Spiels. Thiem klärt auf: "Nadal hat gesagt, ich soll mir Zeit lassen, vor dem Match Tiebreak und er hat auch gesagt, dass im Match Tiebreak alles passieren kann. Ich soll um jeden Punkt fighten."

Auch Federer coachte: "Ja, er hat gesagt, ich soll den Linienrichtern sagen, dass sie weiter zurückgehen, weil bei einem Punkt waren die zu weit vorne. Das hat mich gestört beim Return."



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wird Thiem noch einmal eingesetzt? Ihm selbst ist das nicht so wichtig: "Das ist mir ziemlich egal und es ist die Entscheidung von Björn Borg, wie er mich aufstellt. Sicher würde ich mich sehr freuen, wenn ich spiele, aber mein Hauptziel ist, dass wir den Bewerb gewinnen. Ich habe meinen ersten Teil dazu beigetragen und wenn ich nimmer zum Einsatz komme, dann werde ich die anderen voll unterstützen."

Am Samstag hat Thiem auf jeden Fall frei.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. PiP TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportTennisDominic Thiem

CommentCreated with Sketch.Kommentieren