Fenninger strahlte: "Das ist die wichtigste Ehrung f...

Bei der Galanacht des Sports trat Anna Fenninger erstmals nach ihrer schweren Knieverletzung öffentlich auf. Die Salzburgerin war aus Rohrmoos zugeschaltet, verfolgte die Gala, bei der sie als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet wurde, vor dem Fernseher. Und zeigte sich besonders emotional.

 

Was der 26-Jährigen, die nach ihrem die gesamte Saison verpasst, die Auszeichnung bedeutet, zeigte sie in ihren Dankesworten, nachdem die siebenmalige Sportlerin des Jahres, Annemarie Moser-Pröll, der zweifachen Gesamtweltcupsiegerin die Trophäe persönlich überreichte. "Das ist die wichtigste Trophäe der letzten drei Jahre für mich", strahlte Fenninger. 

Vor allem die Welle an Mitgefühl, die in den letzten Tagen über die 26-Jährige hinwegschwappte, rührte Fenninger besonders. "Der Zuspruch hat mich besonders motiviert, die harte Zeit, die auf mich zukommen wird, durchstehen zu können." Anna Fenninger wurde zum dritten Mal in Folge zur rot-weiß-roten Sportlerin des Jahres gewählt.

"Ich bin froh, dass ich jetzt daheim bin", erklärte die Salzburgerin. "Ich mache jeden Tag kleine Fortschritte", berichtete sie über die Reha nach ihrem Kreuzbandriss.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen