Ferrari in Ekstase! Leclerc gewinnt Heim-GP in Monza

Charles Leclerc
Charles LeclercBild: imago sportfotodienst
Charles Leclerc sorgt für Ekstase in Monza! Erstmals seit neun Jahren jubelt ein Ferrari-Pilot über den Sieg im Autodromo Nazionale. Der Monegasse kämpfte über die volle Renndistanz hart gegen die Mercedes-Piloten, brachte den Mini-Vorsprung aber über die Runden. Valtteri Bottas (2.) und Lewis Hamilton (3.) stehen mit dem 21-Jährigen auf dem Podium. Sebastian Vettel warf seine Chance mit einem frühen Dreher weg.
Die beste Reaktionszeit am Start hatte Hamilton, doch Leclerc bog als Erster in die Schikane ein. Überraschenderweise gab es heuer keinen Blechsalat nach Kurve eins und zwei.

Gekracht hat es erstmals in Runde sieben: Vettel drehte sich in der Variante Ascari, kam dann unerlaubt wieder auf die Strecke und drängte Lance Stroll von der Strecke. Für das Manöver gab es eine Stop-and-Go-Strafe, das Rennen für den Deutschen war gelaufen.

Leclerc gegen beide Silberpfeile



CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. An der Spitze jagte Hamilton Leclerc durch den königlichen Park, der Höhepunkt in Runde 23: Der Brite war schon fast am Monegassen vorbei, der Ferrari-Pilot lenkte leicht ein und schob den Weltmeister von der Strecke. Es gab keine Strafe, bloß eine Verwarnung.

Hamilton trieb den jungen Ferrari-Piloten weiter vor sich her, in der 36. Runde verbremste sich der 21-Jährige und musste den Notausgang aus der Schikane nehmen. Abermals überstand Leclerc das Duell als Führender.

Die Rennentscheidung fiel in Runde 42! Hamilton machte den gleichen Fehler wie Leclerc zuvor und musste abreißen lassen. Schlimmer sogar, auch Valtteri Bottas zog vorbei. Der Finne schaffte es aber auch nicht, den Ferrari einzuholen.

Leclerc jubelt nach einem unfassbaren Fight gegen beide Mercedes-Piloten über den Heim-Sieg in Monza.



(pip)

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsportFormel 1Scuderia Ferrari

CommentCreated with Sketch.Kommentieren