Ferrari muss sich für feierwütige Boxencrew entschul...

Nach Sebastian Vettels Sieg beim Grand Prix von Singapur kochten bei einigen Ferrari-Mechanikern die Emotionen über. Die Mechaninker wollten mit ihrem Rennsieger im Parc Fermee feiern, einige Securities hielten die Italiener zurück. Doch die verschafften sich trotzdem Zutritt in die Sperrzone. Gegen Ferrari wurde eine Untersuchung eingeleitet. Teamchef Arrivabene muss sich nun öffentlich für das Verhalten seiner Crew entschduldigen.

Nach -Mechanikern die Emotionen über. Die Mechaninker wollten mit ihrem Rennsieger im Parc Fermee feiern, einige Securities hielten die Italiener zurück. Doch die verschafften sich trotzdem Zutritt in die Sperrzone. Gegen Ferrari wurde eine Untersuchung eingeleitet. Teamchef Arrivabene muss sich nun öffentlich für das Verhalten seiner Crew entschduldigen.

Laut FIA-Regulativ ist die Ferrari-Boxencrew nach demdurch "unangemessenes Verhalten" auffällig geworden, daher wurde eine offizielle Untersuchung eingeleitet. Als nach Rennende die Mitteilung über eine Ermittlung gegen Ferrari öffentlich wurde, sahen schon viele Sebastian Vettels Rennsieg in Gefahr.


Ferrari mechanics get obsteperous after Vettel's win. They have been told to issue a formal apology.
— FormulaSpy.com (@formulaspy)

Doch es war alles halb so schlimm. Einige Mechaninker wollten mit ihrem Rennsieger im Parc Fermee – einer abgesperrten Zone, die nur bestimmte Personen betreten dürfen – feiern und wurden von Securities aufgehalten. Anscheinend verschafften sich einige Scuderia-Mitarbeiter dennoch Zutritt, daher wurde ermittelt.

Teamchef muss sich entschuldigen

Nun muss sich Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene öffentlich für das Fehlverhalten seiner Crew entschuldigen, das war dann aber auch. Der Scuderia wird es egal sein, mit bereits drei Saisonsiegen  haben die Italiener ihr Saisonziel bereits übertroffen und schauen vielleicht mit einem Auge noch auf den WM-Titel.

"Champion! Champion!", waren via Boxenfunk die ersten Gratulationsworte des Ferrari-Teamchefs an seinen Siegfahrer Vettel. Sollte die Pannenserie bei Mercedes andauern, dann wäre es der Scuderia und einem Vettel in Top-Form sicherlich noch zuzutrauen, den Titel nach Maranello zu holen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen