"Ferrari nur mit Lauda und Schumacher erfolgreich!"

Niki Lauda und Michael Schumacher
Niki Lauda und Michael Schumachergepa pictures
Ferrari wartet seit 13 Jahren auf einen Formel-1-Titel, das kritisiert auch Ex-Pilot Gerhard Berger. 

"Soweit ich mich erinnern kann, haben Ferrari nur zwei Leute in die Erfolgsspur gebracht: Niki Lauda und Michael Schumacher. Bei Kimi Räikkönen war ein bisschen Glück dabei, alle anderen sind gescheitert", erklärt Berger bei Servus TV.

Sebastian Vettel konnte die hohen Erwartungen nie erfüllen, der Deutsche wechselt zu Aston Martin.

"Dieses Team mit der italienischen Mentalität zu steuern, ist eine schwierige Sache", legt Berger nach. Der Tiroler weiß, wovon er spricht, er fuhr selbst von 1987 bis 1989 und von 1993 bis 1995 für die Roten.

Auch zu Schumi-Sohn Mick hat Berger eine klare Meinung: "Mick hat nach Schumacher-Manier eine Meisterschaft nach der anderen abgearbeitet. Ich glaube schon, dass er Schumacher-Gene hat und seinen Weg in der Formel 1 machen wird. Aber in Michaels Fußstapfen kann man ihn nicht hineindrängen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen