Feuerwehr-Einsatz wegen Brand in Wiener Gemeindebau

Feuerwehr-Einsatz in der Siebenbrunnerfeldgasse (Wien-Margareten)
Feuerwehr-Einsatz in der Siebenbrunnerfeldgasse (Wien-Margareten)Leserreporter
Die Berufsfeuerwehr wurde am Dienstagnachmittag zu einem Zimmerbrand in einem Gemeindebau im 5. Bezirk alarmiert. Der Einsatz ist noch im Gange.

Besorgte Bewohner eines Gemeindebaus in der Siebenbrunnerfeldgasse (Margareten) alarmierten am Dienstag nach 16 Uhr die Feuerwehr, weil es in einer Küche anfing zu brennen. Die Berufsfeuerwehr war binnen weniger Minuten vor Ort und fing sofort mit den Löscharbeiten an.

Die Bewohner der betroffenen Wohnung konnten sich noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte ins Freie retten, wie Feuerwehrsprecher Platz gegenüber "Heute" bestätigte. Weil die Tür zur Brandwohnung aber offen blieb, wurde das Stiegenhaus stark verraucht. Nachdem die Flammen abgelöscht waren, kamen Hochleistungslüfter zum Einsatz, die das Stiegenhaus vom giftigen Brandrauch befreiten. "Vier Personen erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung, konnten allerdings in häusliche Pflege entlassen werden", teilte Rettungssprecher Daniel Melcher auf "Heute"-Anfrage mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienMargaretenFeuerBerufsfeuerwehr Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen