Blaulicht bei Kanzleramt: Mehrere Einsatzkräfte vor Ort

In der Nacht auf Freitag wurde die Feuerwehr zu einem Brand in der Nähe des Kanzleramts alarmiert. Die Rettung war mit dem Katastrophenzug vor Ort. 

Am Donnerstag wurde die Hofburg-Feuerwehr gegen 22.50 Uhr zu einem Kellerbrand in bei der Hofburg alarmiert. Kurz darauf forderten die Florianis über Funk Verstärkung von der Berufsfeuerwehr Wien an, die nur wenige Minuten später vor Ort eintraf. Mehrere Rettungskräfte der Berufsrettung, darunter auch der Katastrophenzug, waren ebenfalls im Einsatz und positionierten sich am Michaelerplatz.

Wie "Heute" in Erfahrung bringen konnte, kam es offensichtlich zu einem Kabelbrand, der einen Kellerabteil beim Michaelerplatz verrauchte. Dabei fiel auch der Strom in Teilen der City aus, wie Feuerwehrsprecher Feiler gegenüber "Heute" bestätigte. Der Keller selbst wurde mithilfe von Hochleistungslüftern entraucht. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die weiteren Arbeiten übernahmen letztendlich die Elektriker der Wiener Netze. 

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos:

Leserreporter des Tages: 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienFeuerwehrRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen