Finale! Thiem überflügelt Tennis-Ikone Muster

Dominic Thiem steht nach einem Halbfinal-Krimi zum zweiten Mal im Endspiel der French Open. Damit hat der Lichtenwörther Geschichte geschrieben.

Zweiter Anlauf für Dominic Thiem! Österreichs Tennis-Star steht wie schon im Vorjahr im Finale der French Open. Der Niederösterreicher rang den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic am Samstag nach drei Regenpausen mit 6:2, 3:6, 7:5, 5:7 und 7:5 nieder.

Damit hat der 25-jährige Lichtenwörther österreichische Tennis-Geschichte geschrieben. Denn zwei Endspiele bei Grand Slams hat nicht einmal Thomas Muster erreicht.

Der Titel fehlt noch

In der wichtigeren Wertung liegt Muster vorne. Der Steirer gewann sein einziges Grand-Slam-Endspiel. 1995 bezwang Muster den US-Amerikaner Michael Chang mit 7:5, 6:2 und 6:4.

Thiem bekommt es am Sonntag (15 Uhr) allerdings mit einen ganz harten Brocken zu tun. Im Endspiel wartet Vorjahres-Sieger Rafael Nadal. 2018 hatte der Spanier den Österreicher mit 6:4, 6:3 und 6:2 vom Platz gefegt.

Millionen-Preisgeld

Fix ist jedenfalls: Thiem bleibt weiterhin die Nummer vier der Tennis-Weltrangliste und streift ein Millionen-Preisgeld ein. Für den Finaleinzug erhält der Niederösterreicher jedenfalls einen Scheck über 1,18 Millionen Euro. Sollte Thiem am Sonntag die Sensation gelingen, steigt sein Preisgeld auf 2,3 Millionen Euro. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsTennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen