First Vienna FC: "Gemma Lugner" bis zum Klassenaufstieg

Die Vienna feierte mit Meisterteller, Richard Lugner und seiner Simone
Die Vienna feierte mit Meisterteller, Richard Lugner und seiner SimoneChristian Hofer
Richard Lugner ist im Fußballfieber. Am Freitag feierte er mit einem Verein, der ihm besonders am Herzen liegt, einen Erfolg – dem First Vienna FC.

Nicht nur beim "Heute"-Public-Viewing vergangene Woche im Wiener Prater, sondern auch sonst ist Richard Lugner begeisterter Fußball-Fan. Dafür bringt Mörtel im Fall seines Herzensvereins – dem First Vienna FC – nicht nur sein Goldkehlchen bei Fan-Gesängen, sondern auch sein Geldbörsel zum Glühen, wie der 88-Jährige im Gespräch mit "Heute" verriet.

Mit "Gemma Lugner" auf der Hose kann man nur gewinnen
Mit "Gemma Lugner" auf der Hose kann man nur gewinnenChristian Hofer

"Ich sponsere seit Jahren Österreichs ältesten Fußballverein", erzählte Lugner im "Heute"-Talk am Wochenende. Der Verein bestehe seit 1974 und sei seit 100 Jahren auf der hohen Warte angesiedelt, gibt sich Richard Lugner über die Vereinsgeschichte bestens aufgeklärt. "Wegen mangelnder Finanzkraft wurde die Vienna im Jahr 2018 von der Regionalliga in die 5. Spielklasse zurückgestuft" – ein klarer Fall für Richie.

Wer zahlt, darf auch den Meisterteller halten
Wer zahlt, darf auch den Meisterteller haltenChristian Hofer

Ein Plan musste also her – die Spieler laufen mit "Gemma Lugner" auf der Hose über den Platz, dafür gibt es von Mörtel eine Finanzspritze. Mit Erfolg: "Am Freitag wurde Vienna Meister in der Stadtliga und ist wieder in Regionalliga-Ost aufgestiegen. Das wurde ausgiebig gefeiert!", freute sich Lugner über den Erfolg seiner Mannschaft. Beim Feiern durfte Freundin Simone an Mörtels Seite natürlich nicht fehlen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Richard LugnerFC First Vienna

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen