Fix! Videobeweis wird bei der Fußball-WM eingesetzt

Jetzt ist es beschlossene Sache! Der Video Assistant Referee (VAR) wird bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland eingesetzt.

Die FIFA hat entschieden! Der Video Assistant Referee (VAR) wird bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) zum Einsatz kommen.

Darauf hat sich das Council des Fußball-Weltverbands am Freitag in Bogota (Kolumbien) verständigt, wie DFB-Präsident Reinhard Grindel via Twitter erklärte.

Bereits am 3. März hatten das International Football Association Board als oberster Regelhüter der FIFA den Videobeweis offiziell ins Fußball-Regelbuch aufgenommen.

Die Entscheidung begrüßt auch FIFA-Präsident Gianni Infantino. "Bei der WM können wir es uns nicht leisten, dass ein potenzieller Schiedsrichter-Fehler gravierende Folgen hat", erklärte der Schweizer.

Der Video-Referee durchlief zuletzt zahlreiche Testläufe mit durchwachsenem Erfolg. Bereits beim Confed Cup 2017 im WM-Gastgeberland Russland wurde das Schiedsrichter-Assistenzsystem ausprobiert. In der deutschen Bundesliga funktionierte die technische Hilfe zuletzt nach einigen Pannen im Herbst stark verbessert. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballFifa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen