Flaggenträgerin Veith: "Ein ganz besonderer Moment!"

"Man kann sich gar nicht vorstellen, was das für ein Gefühl ist", war Flaggenträgerin Anna Veith nach der Olympia-Eröffnung überwältigt.

Die Olympischen Winterspiele 2018 sind offiziell eröffnet! Mit einer pompösen Eröffnungszeremonie wurde das Olympische Feuer in Pyeongchang entfacht. Die österreichische Mannschaft wurde von Fahnenträgerin Anna Veith angeführt, die Salzburgerin war überwältigt.

"Für mich persönlich war das ein ganz besonderer Moment. Es war farbenfroh und emotional. Wenn das Land aufgerufen wird, dann weiß man, es geht jetzt endlich los. Da kommt einem erst so wirklich, dass die Spiele eröffnet sind", erklärte Veith nach der Zeremonie.

"Es hat sich voll ausgezahlt!"

Für Veith war die Eröffnung eine ganz besondere Ehre: "Man kann sich gar nicht vorstellen, welches Gefühl es ist, die Flagge für sein Land zu tragen. Aber ich habe es mir oft ausgemalt und dann war es aber so schön, wie gedacht. Der lange Tag hat sich voll ausgezahlt."

Unsere Fahnenträgerin hat wohl in den Speed-Disziplinen nur Außenseiterchancen auf Edelmetall, aber: "Olympia gibt mir immer einen Extra-Boost!"

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft SüdkoreaSport-TippsWintersportOlympia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen