Formel 1-Gagen: Alonso trotz Flaute Top-Verdiener

Bild: AP
Die alljährliche Gehaltsliste der Formel 1 ist da: Top-Verdiener 2014 sind Fernando Alonso, Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel mit jeweils 22 Millionen Euro. Dafür ist Daniel Ricciardo im Vergleich grob unterbezahlt.
Die alljährliche Gehaltsliste der Formel 1 ist da: Top-Verdiener 2014 sind  Fernando Alonso , Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel mit jeweils 22 Millionen Euro. Dafür ist Daniel Ricciardo im Vergleich grob unterbezahlt.

Sportlich lief es für Fernando Alonso, Kimi Räikkönen und den amtierenden Weltmeister Sebastian Vettel bisher eher enttäuschend, doch zumindest in punkto Gehalt sind sie immer noch an der Spitze. Laut "Business Book GP 2014" verdienen Alonso, Räikkönen und Vettel jeweils rund 22 Millionen Euro und führen damit die Gehaltsliste 2014 an.

Mit 20 Millionen Euro liegt Lewis Hamilton dahinter. Teamkollege und WM-Leader Nico Rosberg soll in dieser Saison "nur" 12 Millionen von Mercedes bekommen. Felipe Massa fiel durch seinen Wechsel von Ferrari zu Williams und einem Gehalt von 4 Millionen Euro in der Gehaltsliste deutlich zurück.

Ricciardo kriegt 30 Mal weniger als Vettel

Nico Hülkenberg verdient dank seinem Wechsel zu Force India hingegen vier Mal so viel wie noch 2013. Ein "Schnäppchen" für Red Bull waren bislang die Dienste von Daniel Ricciardo. Der Australier und Sensationsmann der ersten Saisonhälfte verdient 2014 lediglich 750.000 Euro und damit gleich viel wie sein Ex-Toro Rosso-Teamkollege Jean-Eric Vergne - 30 Mal weniger als Vettel.

Bei vielen Piloten hat die Gage allerdings nur theoretischen Wert. Bei Lotus etwa verdient Pastor Maldonado zwar relativ wenig. Sein Sponsor PDVSA bringt aber 30 Millionen Euro ins Team. Und nicht wenige Fahrer im Feld müssen immer wieder auf die Auszahlung ihres Lohnes warten.

Die Gehaltsliste der F1-Fahrer 2014:

1. Fernando Alonso (Ferrari) 22 Millionen Euro

Kimi Raikkonen (Ferrari)

Sebastian Vettel (Red Bull Racing)

4. Lewis Hamilton (Mercedes) 20 Millionen Euro

5. Jenson Button (McLaren-Mercedes) 16 Millionen Euro

6. Nico Rosberg (Mercedes) 12 Millionen Euro

7. Felipe Massa (Williams) 4 Millionen Euro

Nico Hulkenberg (Force India F1) 4 Millionen Euro

9. Romain Grosjean (Lotus F1 Team) 3 Millionen Euro

Pastor Maldonado (Lotus F1 Team)

Sergio Perez (Force India F1)

12. Adrian Sutil (Sauber) 2 Millionen Euro

13. Kevin Magnussen (McLaren-Mercedes) 1 Million Euro

Valtteri Bottas (Williams)

15. Daniel Ricciardo (Red Bull Racing) 750.000 Euro

Jean-Eric Vergne (Scuderia Toro Rosso)

17. Jules Bianchi (Marussia) 500.000 Euro

18. Esteban Gutierrez (Sauber) 400.000 Euro

19. Daniil Kvyat (Scuderia Toro Rosso) 250.000 Euro

20. Max Chilton (Marussia) 200.000 Euro

21. Marcus Ericsson (Caterham F1) 150.000 Euro

Quelle: Business Book GP2014

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen