Formel-1-Mercedes trägt jetzt das "Lauda-Kapperl"

Mercedes hat einen neuen Sponsor und die neue Lackierung für die Formel-1-Boliden vorgestellt. Die Silberpfeile tragen jetzt ein rotes Kapperl, wie ihr verstorbener "Boss" Niki Lauda.
Mercedes lässt das Vermächtnis von Niki Lauda weiterleben!

Bei der Präsentation des neuen Sponsors "INEOS", jenem Chemie-Unternehmen, das bereits den Marathon-Rekordlauf von Eliud Kipchoge in Wien finanzierte, fiel sofort die rote Lackierung rund um die "Air Box" des Formel-1-Boliden auf.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. ORF-F1-Experte Ernst Hausleitner war nicht der Einzige, der sofort an Niki Lauda denken musste. Der Silberpfeil trägt jetzt quasi ein rotes Kapperl, ohne dem sich auch der im letzten Mai verstorbene Ex-Aufsichtsratsvorsitzende nicht in der Öffentlichkeit zeigte. "Der Mercedes als Rotkäppchen", schreibt Hausleitner. "Niki Lauda Look dank neuem Sponsor."



Der neue Bolide, der auf den Namen Mercedes F1 W11 EQ Power+ getauft wurde, wird erst am Freitag in London vorgestellt.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. ak TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsSportMotorsportFormel 1Mercedes GPNiki Lauda

CommentCreated with Sketch.Kommentieren