Formel 1-Piloten fordern mehr Sicherheit

Heftige Diskussionen in der Formel 1! Wäre der Horror-Crash von Jules Bianchi (Fr) in Suzuka glimpflich ausgegangen, wenn sein Marussia ein geschlossenes Cockpit gehabt hätte?

Heftige Diskussionen in der Formel 1! Wäre der glimpflich ausgegangen, wenn sein Marussia ein geschlossenes Cockpit gehabt hätte?

"Möglich, dass ihm ein Schädel-Hirn-Trauma erspart geblieben wäre", meint Ex-F1-Star Christian Klien. "Die Sicht wäre eingeschränkt, aber die Piloten besser geschützt." Fakt ist: Die FIA verwarf entsprechende Pläne im Vorjahr.

Begründung: hässliche Optik, nicht alle Unfälle wären vermeidbar. Fahrergewerkschafts-Boss Alex Wurz fordert nun rasche Untersuchungen: "Wir sammeln alle nötigen Informationen. Danach müssen wir Lösungen finden", meint er.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen