Formel-1-Rennen zum zweiten Mal in Folge abgesagt

Lewis Hamilton und Co. fahren zum zweiten Mal in Folge nicht in Singapur.
Lewis Hamilton und Co. fahren zum zweiten Mal in Folge nicht in Singapur.Imago Images
Die nächste Rennabsage in der Formel 1. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird der Grand Prix von Singapur nicht ausgetragen. 

Damit muss das Rennen im asiatischen Stadtstaat zum bereits zweiten Mal in Folge gestrichen werden. Ursprünglich war der Große Preis für den 3. Oktober angesetzt gewesen. 

"Es war eine unglaublich schwere Entscheidung, das Event zum zweiten Mal abzusagen. Aber aufgrund der anhaltenden Restriktionen für Veranstaltungen in Singapur war es notwendig", erklärte Colin Syn, stellvertretender Vorsitzender des Veranstalters. 

In der laufenden Formel-1-Saison hatte bereits der Grand Prix von Kanada und dessen Ersatzrennen in der Türkei gestrichen werden müssen, deshalb wird zum zweiten Mal in Folge auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg ein Grand-Prix-Doppel ausgetragen. 

Schon vor Wochen hatte die Motorsport-"Königsklasse" für den Fall einer Singapur-Absage von "mehreren Möglichkeiten" berichtet. Eine Woche davor wird etwa in Sotschi, am Wochenende danach in Suzuka gefahren. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1Singapur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen