Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt nach Unfall

Anthoine Hubert, 22, starb nach seinem Unfall in Spa.
Anthoine Hubert, 22, starb nach seinem Unfall in Spa.Bild: imago sportfotodienst
Es ist ein schwarzer Motorsporttag. Beim Formel-2-Rennen in Spa kam es zu einem schrecklichen Unfall. Anthoine Hubert erlag seinen Verletzungen.
Trauer um Anthoine Hubert. Nach den schlimmen Bildern des Unfalls in Spa, Belgien, folgt die Meldung, dass der Rennfahrer nicht überlebt hat.

Der Franzose wurde nur 22 Jahre alt.

Der Weltverband Fia bestätigte das. "Der Fahrer von Auto #19, Anthoine Hubert, erlag seinen Verletzungen und starb um 18.35 Uhr."

CommentCreated with Sketch.5 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Dazu gab es ein Update zu einem der weiteren Beteiligten: "Der Fahrer von Auto #12, Juan-Manuel Correa (USA), ist in einem stabilen Zustand und wird im CHU Krankenhaus Lüttich behandelt. Mehr Informationen zu seinem Zustand werden veröffentlicht, wenn sie vorliegen."

Der Hintergrund



Beim Formel-2-Rennen in Spa ereignete sich ein schlimmer Unfall. In der legendären Eau-Rouge-Kurve, wo am Sonntag Charles Leclerc, Lewis Hamilton um Co. in der Formel 1 um den Sieg kämpfen sollen, ereignete sich am Samstagnachmittag ein schlimmer Unfall. Ob das Formel-1-Rennen ohne weiteres stattfinden wird, ist fraglich.

Die Bilder gehen um die Welt und schockieren. Mehrere Autos waren beteiligt. Die Boliden wurden förmlich in Stücke gerissen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist im Einsatz. Das Rennen wurde abgebrochen.

Der Unfall



Hubert hatte aus noch nicht geklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er krachte in die Streckenbegrenzung, wurde zurück auf die Piste geschleudert und von einem nachkommenden Fahrzeug ungebremst erfasst.

Beteiligt waren Giuliano Alesi (19), Juan Manuel Correa (20), Marino Sato (20) und Hubert.

Das Monocoque am BWT Arden von Anthoine Hubert wurde beim heftigen Crash vom Rest des des Wagens abgerissen. Sauber-Pilot Manuel Correa saß in einem völlig zerstörten Boliden. Die komplette seitliche Verkleidung des Wagens war nach dem Unfall weg.

Anthoine Hubert

Die Motorsportwelt trauert um den Franzosen. Er kam am 22. September 1996 in Lyon zur Welt und fuhr sein 2019 für das Team BWT Arden in der Formel 2.

Seine Karriere startete wie bei vielen anderen im Kartsport. Bis 2012 war Hubert Kartfahrer. Dann folgte der Wechsel in den Formel-Sport.

2013 gewann er auf Anhieb die Meisterschaft in der französischen F4. Der nächste Karrieresprung ließ nicht lange auf sich warten. 2014 wechselte der Rennfahrer zu Tech 1 Racing in den Formel Renault 2.0 Eurocup. Dort fuhr er zwei Jahre lang.

2016 folgte der Wechsel in die Formel 3 zu Van Amersfoort Racing. Das erste Rennen gewann er auf Anhieb. Hubert beendete die Saison auf Rang acht.

2017 erhielt Hubert ein Cockpit bei ART Grand Prix in der GP3-Serie, die er 2018 sogar gewann und sich so sein Formel-2-Cockpit verdiente. (SeK)

Nav-AccountCreated with Sketch. SeK TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportMotorsport

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren