Fotograf sucht verzweifelt diese Turteltauben

Es ist wohl der Schuss seines Lebens: Ein freiberuflicher Fotograf nimmt völlig unerwartet den Moment auf, als sich ein Paar verlobt. Jetzt will er es kennen lernen.

Hochzeits- oder Verlobungsbilder liegen eigentlich überhaupt nicht in seinem Fokus. Doch während eines Trips in den Yosemite National Park Anfang Oktober gelang Matthew Dippel wohl das Verlobungsfoto seines Lebens.

Aus der Entfernung fotografierte der Amerikaner, wie ein Mann vor seiner Freundin auf die Knie ging und ihr einen Ring überreichte. Gegenüber CNN sagte er, dass sich das Paar daraufhin umarmt habe. Daher glaube er, dass der Antrag positiv verlief.

Nachdem er das Foto schoss, rannte er zum Ort des Geschehens. "Ich fragte vielleicht 20 oder 25 Leute, um herauszufinden, wer dies sein könnte, doch niemand meldete sich."

Eine Viertelmillion Herzen

Da Dippel dem glücklichen Paar seinen Volltreffer überreichen will, hat er seine Suche nun auf die sozialen Netzwerke ausgeweitet.

Die Suche blieb bislang jedoch erfolglos - obwohl sein Aufruf inzwischen viral ging. Allein auf Twitter wurde er knapp eine Viertelmillion Mal mit einem Herz versehen und über 100.000 Mal geteilt. (roy)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheVerlobung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen