Franck Ribery schießt Traumtor bei Jubiläumsspiel

Franck Ribery leitete mit einem Zuckertor den 1:0-Heimsieg der Bayern gegen Eintracht Frankfurt ein. Plus: Die wichtigsten Infos zu den weiteren Partien der 28. Runde in der Deutschen Bundesliga.



Franck Ribery leitete mit einem Zuckertor den 1:0-Heimsieg der Bayern gegen Eintracht Frankfurt ein. Plus: Die wichtigsten Infos zu den weiteren Partien der 28. Runde in der .

In der 20. Minute blieb den Zuschauern in der Allianz Arena die Spucke weg. Frankfurt-Goalie Lukas Hradecky parierte einen Schuss von Mario Götze. Der Ball flog danach hoch aus dem Strafraum raus. Doch dort lauerte Ribery, der mit einer Mischung aus einem Seitfall- und Fallrückzieher das Leder unhaltbar in die Maschen beförderte. Ausgerechnet im 200. Bundesligaspiel für die Münchner gelang ihm einer der schönsten Treffer seiner Karriere. David Alaba spielte als Innenverteidiger durch.

Tore von Hinterseer und Junuzovic

Lukas Hinterseer kehrte beim Duell gegen Schalke in die Startelf zurück und traf kurz vor dem Halbzeitpfiff (47.) zum 2:0 für Ingolstadt. Der Tiroler wurde erst in der 88. Minute wieder ausgewechselt. Auf der Gegenseite kam Alessandro Schöpf ab der (62.) Minute zum Einsatz. Aber auch er konnte die 0:3-Niederlage nicht mehr verhindern.

Im Abendspiel setzte sich Borussia Dortmund mit 3:2 gegen Werder Bremen durch. Zlatko Junuzovic traf zur kurzzeitigen 2:1-Führung der Bremer. Auch Florian Grillitsch spielte bei so wie Junuzovic bei Werder durch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen