Französischer Erstligist bestraft übergewichtige Kic...

Bild: © Gonzalo Fuentes / Reuters (X02443)

Hoffentlich hat sich das deftige Weihnachtsessen samt Vanillekipferl und Keksen bei den Spielern des AFC Montpelier nicht auf die Figur geschlagen. Denn die Spieler des französischen Erstligisten werden bei Übergewicht bestraft.

 

Wie Trainer Frederic Hantz dem Radiosender "France Bleu" berichtete, wird beim Klub ganz genau aufs Gewicht geschaut. "Die Spieler wurden vor der Winterpause gewogen und müssen einen Euro für jedes Gramm bezahlen, das sie bis zu ihrer Rückkehr zugenommen haben." Damit will der Ligue 1-Klub verhindern, dass die Kicker nicht in Topform zum Frühjahrs-Trainingsstart am 31. Dezember kommen. 

"Ein Euro pro Gramm scheint nicht allzu viel zu sein, aber wenn ein Spieler ein Kilo zunimmt, dann sind das 1000 Gramm. Es könnte schnell teuer werden", so Hantz weiter. Hungern müssen die Kicker nach der Meinung ihres Coaches jedenfalls nicht, "wenn sie aufpassen, was sie essen und zwei-, dreimal joggen gehen." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen