Aufrechtes Aufenthaltsverbot

Frau in Wien vergewaltigt – Verdächtiger gefasst

Nach der Vergewaltigung einer 41-jährigen Frau in Wien-Wieden hat die Polizei jetzt einen tatverdächtigen Mann (55) festgenommen.

Andre Wilding
Frau in Wien vergewaltigt – Verdächtiger gefasst
In der Viktorgasse kam es am 15.03.2024 in einer Garageneinfahrt zu einer Vergewaltigung
Helmut Graf

Wie am 17. März berichtet, soll ein zum Tatzeitpunkt unbekannter Mann eine 41-jährige Frau am Nachhauseweg vergewaltigt haben.

Am 17. März um 02:45 Uhr kontrollierten Beamte des Stadtpolizeikommandos Margareten in der Kolschitzkygasse einen 55-jährigen Ungarn. Die Polizisten stellten fest, dass gegen den Mann ein aufrechtes Aufenthaltsverbot vorliegt, weshalb er nach fremdenrechtlichen Bestimmungen festgenommen wurde.

Vergewaltigung in Wien-Wieden – hier fand Verbrechen statt

1/6
Gehe zur Galerie
    In der Viktorgasse kam es am 15.03.2024 in einer Garageneinfahrt zu einer Vergewaltigung
    In der Viktorgasse kam es am 15.03.2024 in einer Garageneinfahrt zu einer Vergewaltigung
    Helmut Graf

    Beamtin erkannte Täter

    Eine engagierte Beamtin konnte aufgrund der Täterbeschreibung des unbekannten Tatverdächtigen der Vergewaltigung vom 15. März den 55-Jährigen mit der Tat in Verbindung bringen und kontaktierte das Landeskriminalamt Wien.

    Nach weiteren Erhebungen bestätigte sich der Verdacht, dass der 55-Jährige der mutmaßliche Täter der Vergewaltigung ist. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien festgenommen.

    Bei der Vernehmung gab er an, dass es zu sexuellen Handlungen kam, er bestreitet jedoch den Tatvorwurf der Vergewaltigung. Nach der Vernehmung wurde der 55-Jährige in eine Justizanstalt gebracht.

    1/79
    Gehe zur Galerie
      <strong>17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien.</strong> Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. <a data-li-document-ref="120042623" href="https://www.heute.at/s/grundfalsch-schweinefleischfreie-schulkueche-in-wien-120042623"><em>"Heute"</em>-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu &gt;&gt;&gt;</a>
      17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien. Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. "Heute"-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu >>>
      picturedesk.com
      wil
      Akt.