Fuchs streunt durch Wiener City – Polizei schreitet ein

In der Wiener Innenstadt kam es am Mittwochabend zu einem Polizeieinsatz. Der Grund: Ein Fuchs sorgte offensichtlich für Ärger im Grätzl.

Beim Fleischmarkt in der Wiener City ereignete sich am späten Mittwochabend ein tierischer Einsatz. Wie "Heute"-Leserreporter berichten, trieb ein frecher Fuchs in den kleinen Gassen beim Schwedenplatz sein Unwesen. Besorgte Anrainer alarmierten daraufhin die Polizei. 

"Fahndung" verlief positiv

Augenzeugen zufolge starteten die Beamten eine "Sofortfahndung" und suchten zunächst nach dem Wildtier. Mit Taschenlampen und der Hilfe von Passanten konnten sie den verwirrten Fuchs letztendlich doch noch lokalisieren. Warum das Tier gerade in der Innenstadt spazieren ging, ist unklar. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass es auf der Suche nach Futter war. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienInnere StadtPolizeiFuchsTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen