Freund gewinnt in Falun - Kraft wird Fünfter

Stefan Kraft hat am Mittwoch beim ersten Skisprung-Weltcupbewerb nach den Olympischen Spielen in Falun als bester Österreicher Rang fünf belegt.

Der Sieg bei der Generalprobe für die WM 2015 ging in überlegener Manier an den deutschen Olympia-Vierten Severin Freund, der sich vor den Medaillengewinnern Peter Prevc (SLO) und Noriaki Kasai (JPN) durchsetzte.

aus Polen wurde unmittelbar vor Kraft Vierter und musste damit die Weltcupführung an Prevc abgeben. Zweitbester ÖSV-Athlet war als 14. Andreas Kofler, der wie Kraft in Sotschi nicht am Start gewesen war. Ebenfalls keine Spitzenplätze gab es für die Team-Silbermedaillengewinner Michael Hayböck (15.), Thomas Diethart (17.) und Gregor Schlierenzauer (18.).

Das Ergebnis von Falun:

1. Severin Freund (GER) 266,1 (133,0/135,0)

2. Peter Prevc (SLO) 250,2 (125,5/133,5)

3. Noriaki Kasai (JPN) 248,8 (133,0/130,5)

4. Kamil Stoch (POL) 248,3 (123,0/134,5)

5. Stefan Kraft (AUT) 246,7 (126,5/128,5)

6. Anders Fannemel (NOR) 244,9 (129,0/128,0)

6. Anders Bardal (NOR) 244,9 (126,0/128,0)

8. Simon Ammann (SUI) 242,8 (129,5/130,5)

9. Lauri Asikainen (FIN) 241,8 (128,0/126,5)

10. Maciej Kot (POL) 236,7 (127,5/125,5)

weiters:

14. Andreas Kofler (AUT) 224,9 (124,0/120,5)

15. Michael Hayböck (AUT) 224,8 (120,5/124,0)

17. Thomas Diethart (AUT) 223,9 (125,0/124,0)

18. Gregor Schlierenzauer (AUT) 222,9 (119,0/124,5)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen