Für Allergiker ist Frühlingswetter nur halb so schön

Allergiker, Allergie, Nießen
Allergiker, Allergie, NießenGetty Images
Aufgrund des starken Pollenflugs leiden Hasel- und Erle-Allergiker zurzeit besonders. Und auch diese Woche bringt keine Entlastung.

Allergiker, die am Wochenende auf dem Balkon saßen, um das schöne Frühlingswetter zu genießen, dürften eine böse Überraschung erfahren haben: Jucken in der Nase und gerötete Augen. Grund dafür ist der starke Pollenflug.

Temperaturen steigen bis auf 21 Grad

So sind zurzeit vor allem Hasel und Erle aktiv. "Das sind immer die ersten Sträucher, die anfangen zu blühen", erklärt Reto Vögeli von "Meteo News". Bereits Anfang Februar, als das Wetter etwas milder wurde, begannen sie zu blühen.

Eine hohe Konzentration dieser Pollen gibt es aber erst seit letzter Woche. Für Allergiker sei das jedoch nichts Neues, dass es bereits so früh anfängt. "Das ist absolut planmäßig", so Vögeli.

Auch nächste Woche wird der Pollenflug wohl kaum ablassen: So sind weiterhin viel Sonnenschein und milde Temperaturen zu erwarten. Laut UBIMET soll es viel Sonne geben. Im Osten muss man allerdings am Montag noch mit teils zähem Nebel bzw. Hochnebel rechnen. Im Verlauf des Tages wird es aber wärmer und es werden nebst viel Sonne Temperaturen zwischen 10 und 21 Grad erwartet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WetterFrühling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen