Fußball-Fans randalieren – WEGA-Einsatz in Wien

Polizei-Einsatz in der Wiener Leopoldstadt
Polizei-Einsatz in der Wiener LeopoldstadtLeserreporter
In der Nacht auf Freitag kam es in der Wiener Leopoldstadt zu einem größeren Polizei-Einsatz. Der Grund: grölende Fußballfans. 

Am Donnerstagabend ist der SK Rapid Wien mit einer 0:1-Heimpleite gegen Genk in die Europa League gestartet. Nach dem Fußballspiel kam es in der Rembrandtstraße in der Nacht auf Freitag zu einer Auseinandersetzung zwischen einigen Fußballfans. Direkt vor einem Hotel sollen sich rund 50 Männer aufgehalten und gestritten haben.

Durch den Lärm alarmierten besorgte Anrainer die Wiener Polizei. Diese ist aufgrund der Anzahl an Personen mit entsprechender Einsatzstärke an die besagte Adresse ausgerückt. Augenzeugen sprachen von rund 10 Streifenwägen, darunter auch die Spezialeinheit WEGA und die Hundestaffel. Die einschreitenden Beamten konnten jedoch die Situation vor Ort beruhigen – strafrechtliche Anzeigen gab es keine. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen