Fußball-Star Tevez während eigener Hochzeit ausgerau...

Bild: Reuters

Carlos Tevez und seine Freundin Vanesa Mansilla feierten vier Tage mit über 250 Gästen ihre Hochzeit. Dann kam die böse Überraschung. Während der Feierlichkeiten wurde ihr Haus im Luxusort San Isidro nördlich von Buenos Aires in Argentinien ausgeraubt.

Tevez hatte am vergangenen Donnerstag seine langjährige Lebensgefährtin Vanesa Mansilla geheiratet. Dann folgte eine riesige Party über vier Tage mit mehr als 250 Gästen in einem Luxus-Hotel im uruguayischen Badeort Camelo.

 

Entraron a robar en la casa de Tevez mientras se casaba en Uruguay
— minutouno (@minutounocom)
Als der Stürmer von Boca Juniors und seine Frau nach dem Hochzeitsmarathon in ihr Haus in der "Calle Bagnatt 260" kamen, stellten sie fest, dass sich die Täter über eine Baustelle Zutritt verschafft hatten. Über den Wert der Beute liegen derzeit noch keine Angaben vor. Bislang hat Tevez keine Anzeige erstattet.

Nach der standesamtlichen Hochzeit in San Isidro war das Paar am darauffolgenden Tag nach Carmelo in Uruguay gereist, gefolgt von 260 Gästen. Dort mieteten sie einen esklusiven Klub, wo die Party stattfand. Anschließend ging die Feier bis Sonntag rund um den Pool ihres Hotels weiter. Die Frischvermählten sind seit 19 Jahren ein Paar und haben drei gemeinsame Kinder.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen