Fußball-WM: Deutsche wieder mit "Los-Dusel"

Gestern wurden in Kapstadt die Gruppen für die Fußball-WM in Südafrika ausgelost. Während Deutschland wieder einmal Losglück bewies, hat Brasilien wohl die schwerste Gruppe erwischt.

Richtige Kracher bleiben in den Vorrundenspielen der Fußball-WM 2010 leider aus. Lediglich die Gruppe G verspricht ein enges Rennen. Dort kämpfen Brasilien, Portugal, Elfenbeinküste und Nordkorea um die zwei Plätze für das Achtelfinale. Brasiliens Superstar Kaka spricht sogar von einer "Todesgruppe". Und sein Teamchef Carlos Dunga fügte hinzu: "Das Spiel gegen Portugal ist wie Brasilien A gegen Brasilien B, weil in Portugal viele gebürtige Brasilianer spielen." Die Elfenbeinküste ist derzeit eines der stärksten afrikanischen Teams, hingegen sollte Nordkorea kein Stolperstein sein.

Deutschland wurde in die Gruppe D gelost und gilt dort als klarer Favorit. Zwar bekommen es die Deutschen mit Serbien (belegte Platz eins in der Österreich-WM-Quali-Gruppe) zu tun. Ghana und Australien sind für den aktuellen WM-Dritten wohl nicht mehr als ein "Jausengegner". Auch Weltmeister Italien hatte Losglück. Zwar bekommen es die Italiener mit Paraguay, dem derzeit drittstärksten südamerikanischen Team zu tun. Slowakei und Neuseeland werden für die "Squadra" aber keine allzu große Hürde darstellen.

Alle WM-Gruppen im Überblick

Gruppe A: Südafrika, Mexiko, Uruguay, Frankreich

Gruppe B: Argentinien, Nigeria, Südkorea, Griechenland

Gruppe C: England, USA, Algerien, Slowenien

Gruppe D: Deutschland, Australien, Serbien, Ghana

Gruppe E: Niederlande, Dänemark, Japan, Kamerun

Gruppe F: Italien, Paraguay, Neuseeland, Slowakei

Gruppe G: Brasilien, Nordkorea, Elfenbeinküste, Portugal

Gruppe H: Spanien, Schweiz, Honduras, Chile

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen