GAK-Spiel nach Fan-Attacke abgebrochen

Schockierende Szenen beim Regionalliga-Duell zwischen dem GAK und Wels. Nach einer Fan-Attacke auf dem Spielfeld wurde das Spiel abgebrochen.
Eine Fan-Attacke sorgte für den Abbruch des Regionalliga-Duells zwischen dem GAK und Wels. Beim Stand von 1:1 lief ein Fan in der 80. Minute aufs Spielfeld und attackierte einen Spieler.

Der Vorfall ereignete sich auf der GAK-Sportanlage in Graz-Weinzödl unmittelbar nach dem 1:1-Ausgleich der "Rotjacken" durch Marco Heil. Ein GAK-Fan stürmte auf den Platz und stieß einen Welser Spieler zu Boden.

Der Täter wurde unmittelbar nach dem Spiel von der Polizei festgenommen. Der GAK möchte zivilrechtlich gegen den Zuschauer vorgehen.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. (Heute Sport)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
SportFußballGAK

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren