Gala geschwänzt! FIA will Hamilton bestrafen

Lewis Hamilton
Lewis Hamiltongepa pictures
F1-Superstar Lewis Hamilton hat es aktuell nicht einfach. Nach seinem verlorenen WM-Titel droht dem Briten nun Ärger von der FIA.

Hamilton schwänzte die Abschlussgala der FIA, auch Mercedes-Boss Toto Wolff kreuzte nicht in Paris auf. Eigentlich sind die Top-3 der F1-WM verpflichtet der Feier beizuwohnen.

 Mercedes-Boss Wolff schrieb Verstappen diese Nachricht

 Verstappen wechselt zur Nummer eins

 Marko: Enormer Imageschade für Mercedes

 F1 greift durch: Kein Funk-Theater mehr

Der neue FIA-Boss Mohammed ben Sulayem ist verärgert: "Sollte es einen Regelbruch geben, werden wir dies nicht verzeihen!"

Nur Valtteri Bottas und Technical Director James Allison ließen sich blicken. Hamilton droht nun sogar eine Strafe. Denn: "Regeln sind Regeln", betont der FIA-Boss.

So einen Fall gab es allerdings noch nicht, somit ist auch kein Strafmaß definiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen