Game of Thrones statt F1-Training bei Hamilton

Das erste Training zum Großen Preis von Aserbaidschan musste abgebrochen werden. Das nützte Lewis Hamilton auf seine ganz eigene Art.

Das erste Freie Training zum Großen Preis von Aserbaidschan wurde von einer echten Schrecksekunde überschattet. Der Williams von George Russell wurde auf dem Stadtkurs von Baku von einem losen Kanaldeckel zerstört. Die Einheit wurde sofort abgebrochen.

Damit hatten die Formel-1-Stars unerwartet einen freien Vormittag. Weltmeister Lewis Hamilton fand da eine ganz eigene Art, um sich die Zeit zu vertreiben. Der Brite schaute die Erfolgsserie "Game of Thrones".

"Wie konnten sie nur nicht überprüfen, ob alle Deckel befestigt sind? Aber gut, das gibt mir nun mehr Zeit, um Game of Thrones zu schauen", schrieb der Formel-1-Weltmeister auf Twitter.

Hamilton hatte erst spät mit dem Schauen der Erfolgsserie begonnen, tauchte nun aber in die Welt von Eis und Feuer ein.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsMotorsportFormel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen