Niederösterreich

Gar nicht süß! Mini-Dessert um 10 Euro verärgert Gast

Keine Lust auf eine Nachspeise hatte ein Gast in einem Lokal in NÖ. "10 Euro für einen kleinen Schoko-Kuchen ist ein Wucher", so der Kunde.

Tanja Horaczek
Dieses kleine Schoko-Küchlein war dem Gast zu teuer.
Dieses kleine Schoko-Küchlein war dem Gast zu teuer.
istock, "Heute" Montage

Ein gemütliches Essen mit Freunden endete in NÖ ohne Nachspeise. Beim Blick auf die Preise in der Speisekarte verging einem "Heute"-Leser der Appetit auf Süßes.

    Ein Stück Cheesecake mit einer Kugel Eis um 9,50 Euro.
    Ein Stück Cheesecake mit einer Kugel Eis um 9,50 Euro.
    Getty Images/iStockphoto

    "Dessertpreis ist ein Wucher"

    "Wir waren mit ein paar Freunden in einem bekannten gehobenen Restaurant in St. Pölten-Land essen. Wir wussten, dass die Preise eher im oberen Segment angesiedelt sind. Aber beim Blick auf die Dessertpreise war ich doch verärgert", berichtet ein Gast.

    "Preise sind gewürfelt"

    Ein kleiner Schoko-Kuchen kostete 9,50 Euro (sh. Bilderserie). "Es waren laut Beschreibung nur Schokosauce und Schlagobers dabei. Der Preis dafür ist schon heftig", beklagt sich der Mann. Sein Freund wollte sich aber dann doch ein Dessert gönnen und bestellte sich einen Cheesecake. Doch auch für diesen musste er 9,50 Euro berappen. 

    "Wir sind öfters auswärts essen, aber die Preise für fast dieselben Nachspeisen sind fast wie gewürfelt. Denn in einem ebenso gehobenen Lokal ein paar Meter weiter kostet derselbe Kuchen 7,90 Euro. "Und da ist sogar ein Eis dabei", betont der 50-Jährige.

    An der Unterhaltung teilnehmen
    ;