Gasly crasht im Training gegen die Betonmauer

Pierre Gasly hat im zweiten Freien Training zum Grand Prix von Deutschland für einen Abbruch gesorgt. Der Red-Bull-Pilot crashte in eine Mauer.
Schrecksekunde für Pierre Gasly im zweiten Freien Training zum Großen Preis von Deutschland in Hockenheim. Der Franzose crashte in der Zielkurve, sorgte für eine Rote Flagge.

Gasly verlor in der letzten Kurve seinen Red Bull, rutschte über das Kiesbett in die Streckenbegrenzung. Dabei erwischte der Franzose eine Betonmauer, die nicht von Reifenstapeln geschützt wird.

Sofort war die Session unterbrochen worden. Gasly wirkte benommen, wurde vom Medical Car abtransportiert. Über den Gesundheitszustand des 23-Jährigen ist noch nichts bekannt.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

Wie schon am Vormittag präsentierten sich die Ferraris stark. Charles Leclerc holte mit 1:13,449 die Bestzeit, knapp vor seinem Teamkollegen Sebastian Vettel (+0,124) und WM-Leader Lewis Hamilton (+0,146). Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas hatte als Vierter schon einen Respektabstand (+0,662). Red-Bull-Ass Max Verstappen wurde Fünfter (+0,684).

(wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsportFormel 1

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren