Geheimplan: Liverpool sollte schon Meister sein

Das Coronavirus legt die englische Premier League vorerst auf Eis. Ob Liverpool den ersten Meistertitel seit dreißig Jahren feiern kann, ist noch offen. Ein Geheimplan hätte den "Reds" den Titel bereits zugesprochen.
Die Liga-Pause kam für das Team von Kult-Coach Jürgen Klopp zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Mit Siegen gegen Stadtrivale Everton und Crystal Palace wäre den "Reds" der Titel nicht mehr zu nehmen gewesen. Doch dann kam die Corona-Krise und vorerst das Aus im Meisterschafts-Betrieb. Wie es weitergeht, ist noch offen.

Britische Medien berichten nun von einem Geheimplan einiger hochrangiger Funktionäre, mit dem die Meisterfrage noch vor der Zwangspause hätte entschieden werden sollen. Demnach hätte Liverpool nach dem Spiel gegen Crystal Palace am 21. März zum Meister erklärt werden sollen - unabhängig davon, ob die Saison fertig gespielt werden kann, oder nicht. Auch der Meister-Umzug durch die Stadt wäre schon geplant gewesen.

Doch nun ist Liverpool zwar am besten Weg zum Titel, hängt aber quasi in der Luft. 25 Punkte Vorsprung auf Verfolger Manchester City helfen wenig, wenn ein Saison-Abbruch im Raum steht. Wie es weitergeht, wird die Zukunft zeigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.






Nav-Account heute.at Time| Akt:
EnglandNewsSportFußballPremier LeagueFC LiverpoolJürgen KloppCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen