Geht Lionel Messi nach Paris? Das sagt Vater Jorge

Messi-Vater Jorge dementiert die PSG-Gerüchte.
Messi-Vater Jorge dementiert die PSG-Gerüchte.Imago Images
Im kommenden Sommer ist Lionel Messi ablösefrei zu haben. Der Argentinier wird mit mehreren Klubs in Verbindung gebracht. Papa Jorge passt das nicht. 

Messi hatte im vergangenen Sommer vergeblich versucht, seinen Abgang vom FC Barcelona zu erzwingen, muss das letzte Vertragsjahr bei dem Klub, zu dem er mit zwölf Jahren wechselte, noch erfüllen. 

Doch 2021 ist der sechsfache Weltfußballer dann ablösefrei. Schon ab Jänner kann Messi Gespräche mit anderen Vereinen führen. Manchester City gilt weiterhin als aussichtsreichster Kandidat für eine Messi-Verpflichtung. "ESPN" brachte nun aber Paris St.-Germain ins Spiel. 

Das hatte Messi-Vater und Berater Jorge nun klar dementiert. Auf Instagram wurde der Argentinier deutlich, postete den Link zum Artikel und schrieb: "Hört auf, Geschichten zu erfinden." Es folgte der Hashtag #FakeNews. 

Derweil scheint auch ein Verbleib bei den Katalanen nicht mehr völlig ausgeschlossen. Zumindest lobte Coach Ronald Koeman den sechsfachen Weltfußballer trotz durchwachsener Leistungen zum Saisonstart. "Messi hat mir gezeigt, dass er einer ist, der etwas gewinnen und weiter der Beste sein will. Barca war, ist und wird mit Messi ein besseres Team sein als ohne Messi", so die Charme-Offensive des Niederländers in spanischen Zeitungen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
Lionel MessiFC BarcelonaParis St-Germain

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen